• Versandkostenfrei ab 30 € innerhalb Deutschlands
  • Versandkostenfrei ab 30 € innerhalb Deutschlands

Gardelli "SHANTEWENA" - Äthiopien 250 gr

22,00 €

(100 g = 8,80 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Nicht auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Röstdatum : 07.12.2020
  • Ganze Bohnen
  • PRODUZENT: Mehrere Kleinbauern
  • LAND: Äthiopien
  • TERROIR: Sidama
  • ANBAUHÖHE: 2000-2300 METER
  • AUFBEREITUNG: Klassisch natural
  • SORTE: Heirlooms
  • RÖSTPROFIL VON: Rubens Gardelli Röst-Weltmeister
  • QUALITY SCORE: 90.50
  • GESCHMACKSNOTEN: Lavendel, Erdbeere, Limette, Pflaume
  • Empfohlen für Filter oder Espresso


Die Story dahinter

Da das vorherige Lot sehr geschätzt wurde, bringen wir Euch jetzt eine weitere frische Ernte aus der Region Sidama, Äthiopien. Daye Bensa ist ein Kaffeeexportunternehmen, das 2006 von den Brüdern Asefa und Mulugeta Dukamo gegründet wurde. Das Unternehmen besitzt eine Farm und arbeitet mit mehreren Gemeinden von Outgrower zusammen. Die Daye Bensa Farm befindet sich im Herzen des Dorfes Shantewena, 10 km von Daye entfernt - einer Stadt inmitten natürlicher Wälder und einheimischer Bäume, deren Alter vermutlich mehr als 200 Jahre beträgt. Die Farm ist für Erzeuger in den Dörfern Bombe, Shantewena und Keramo in Reichweite. Es ist von Flüssen umgeben, von denen einer Shantewena von Bombe trennt und von den Hügeln oberhalb von Keramo fließt. Daye Bensa arbeitet mit mehreren Waschstationen. Ihre Hauptwaschstation befindet sich in Shantewena, andere wichtige sind Keramo und Abore (Bombe). Im Jahr 2020 gewann Daye Bensa mit ihrem Assefa Dukamo Korma Natural, der auf Asefas Farm angebaut und im Bahnhof Shantewena verarbeitet wurde, den 7. Platz im Cup of Excellence. Die Landwirte aus benachbarten Dörfern sind im Wesentlichen feste Lieferanten für die Station Shantewena, da sie keine Kirschen an andere Stationen liefern. Die mit der Station kooperierenden Landwirte verpflichten sich, gute landwirtschaftliche Praktiken zu befolgen, um Nachhaltigkeit und Rückverfolgbarkeit sicherzustellen. Daye Bensa investiert auch in verbesserte Verarbeitungsgeräte der Station und experimentiert mit Honig und anaerober Fermentation. Keramo-Kirschen werden auf der Shantewena-Station verarbeitet. Bisher stehen die Grundstücke aus den Dörfern Bombe, Shantewena und Keramo weiterhin auf dem Schröpftisch. Die Bohnen sind sehr dicht, mit hohen Konzentrationen der kleineren Siebgrößen, was sehr ungewöhnlich ist und auf die höheren Lagen zurückzuführen ist, in denen der Kaffee angebaut wird.