• Versandkostenfrei ab 30 € innerhalb Deutschlands
  • Versandkostenfrei ab 30 € innerhalb Deutschlands

ZUBEREITUNG

Zubereitungsarten mit Mengen und Zeitangaben

Auf dieser Seite wollen wir euch das kleine 1x1 der Kaffeezubereitung etwas näher bringen.

Unsere Tips sind für alle, die das Beste aus dem Kaffee herausholen wollen.

HANDFILTER DRIPPER V60

  • Kaffeepulver: 30-32 g
  • Ratio: 1 : 16
  • Mahlgrad: mittel
  • Für 500 ml Kaffee brauchst du 562 g Wasser
  • Brühtemperatur: 90°-96 °C
  • Brühdauer, Durchlaufzeit: 3-4 min
  • Equipment: Digital Waage mit Timer, *Glaskanne oder ähnliches, V60 Dripper, Filterpapier, Hario-Wasserkocher

Als erstes gießen wir warmes (90°Grad) Wasser auf das Filterpapier in dem Dripper und lassen es in die Kanne fließen. Dadurch erwärmen wir die Kanne und lösen aus dem Papier Stoffe, die den Geschmack beeinflussen können. Schütte es dann wieder weg. Dann gib 31 g Kaffee in den Dripper, stelle die Waage wieder auf 0 und schalte den Timer ein. Jetzt gieße 100 g Wasser auf und warte dann ca. 30 Sekunden (Das ist die Blooming Phase, der Kaffee ist noch frisch und blüht mit kleinen Bläschen auf). Danach weiter in kreisförmigen Bewegungen langsam Aufgießen bis die Waage 562 Gramm anzeigt. (Bei Specialty Coffe benutzen wir eine kleine Waage um genau zu dosieren).

Da Wasser im Filter und Kaffee zurückbleibt, gilt die Faustregel

Kaffee ml = Wasser ml +(Pulver in g x 2) in ml

500 ml = 500 ml +(31 g x 2) in ml

Das heißt bei 31 Gramm Kaffee gießen wir 62 Gramm(ml) Wasser mehr dazu.

HANDFILTER CHEMEX

  • Kaffeepulver: 30-32 g
  • Ratio: 1 : 16
  • Mahlgrad: mittel
  • Für 500 ml Kaffee brauchst du 562 g Wasser
  • Brühtemperatur: 90-96 °C
  • Kontaktzeit: 3-4 min
  • Equipment: Digitale Waage mit Timer, Chemex Dripper, Filterpapier, Wasserkocher.

    Die Zubereitung ist die Gleiche wie beim V60 Dripper. Beachte jedoch, dass bei der Chemex nicht das gleiche Filterpapier verwendet wird. Wir bieten dir dazu ein anderes an.

FRENCH PRESS

  • Kaffeepulver: 60 g
  • Mahlgrad: mittel-grob
  • Wassermenge: 1000 ml
  • Brühtemperatur: 96 °C
  • Kontaktzeit: 4 min
  • Equipment: Digital Waage mit Timer, French-Press, Hario Wasserkocher

Die Zubereitung mit der French-Press ist sehr simpel. Je nach Größe können 1-2 Tassen oder auch mehr zubereitet werden. Wir geben unser Kaffeepulver in das Gefäß und gießen dann unser heißes Wasser gleichmäßig in kreisenden Bewegungen in die Kanne ein. Danach rühren wir ein wenig den Kaffee um und lassen das Ganze ca. 4 Minuten bloomen. Jetzt kannst du den Stempel langsam nach unten drücken und mit dem Eingießen in die Tasse beginnen. Solltest du nicht den ganzen Kaffee aufbrauchen, dann fülle den restlichen Kaffee in einen anderen Behälter, weil du sonst den Kaffee über extrahierst und er dann bitter wird. Eine Tasse Kaffee aus der French-Press ist im Vergleich zu Handfiltern immer etwas trüber und nicht so klar.

AEROPRESS

  • Kaffeepulver: 17 g
  • Mahlgrad: fein-mittel
  • Wassermenge: 200 ml
  • Brühtemperatur: 90-95 °C
  • Kontaktzeit: 2 min
  • Equipment: Digital Waage mit Timer, Aeropress, Wasserkocher, *Tasse.

Für 17 g Kaffee und 200 g Wasser. Setze das Zwischenstück mit dem Filter auf eine stabile Tasse ( kein Glas oder teures Porzellan) und gieße ein wenig warmes Wasser 90°Grad darüber. Danach schüttest du das Wasser wieder weg. Jetzt kannst du das Zwischenstück mit dem Filter auf den Kolben stecken und ihn dann auf die Tasse stellen. Benutze dazu eine Waage um genau zu dosieren. Jetzt kannst du deine 17 g Kaffee in den Kolben schütten und mit heißem Wasser erstmal 30-40 ml aufgießen. Wir geben dem Kaffee jetzt 20-30 Sekunden Zeit zu bloomen und gießen dann die Restlichen 160-170 ml Wasser dazu. Das Aufgießen geschieht ähnlich wie beim Dripper in Kreisförmigen Bewegungen. Jetzt rühren wir den Kaffee ein bisschen um, nehmen den anderen Kolben und drücken ihn nach unten. Dabei achten wir darauf, dass sie Waage nicht mehr darunter steht. Das Drücken sollte 20-30 s dauern. Gesamtzeit ca. 2 Minuten.

* Gekennzeichnete Affiliate Links zu AMAZON Produkten.

FILTER KAFFEE

  • Kaffeepulver: 75 g
  • Mahlgrad: mittel
  • Wassermenge: 1250 ml
  • Brühtemperatur: 95 °C
  • Kontaktzeit: 4-5 min

ESPRESSOMASCHINE

  • Kaffeepulver: 17 g
  • Mahlgrad: sehr fein
  • Wassermenge: 40 ml
  • Brühtemperatur: 94 °C
  • Kontaktzeit: 30 sek

ESPRESSOKOCHER

  • Kaffeepulver: Sieb befüllen
  • Mahlgrad: fein-mittel
  • Wassermenge: bis zum Ventil befüllen
  • Brühtemperatur: 99 °C
  • Kontaktzeit: 1 min
  • Menge variiert je nach Größe

Tipps zur Zubereitung eines Filterkaffees

Die manuelle Kaffeezubereitung ist wohl die älteste aber auch effektivste, mit der man am besten das Verhältnis Kaffee und Wasser selber kontrollieren kann. Der erste Handfilter wurde 1908 von der deutschen Hausfrau Melitta Benz patentiert.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Modifikationen vorgenommen. Die ältesten Melitta Zapfen hatten nur ein Loch am Boden, mittlerweile haben sie 3 Löcher wie zb. eine Kalita. Die japanische Firma Hario produzierte 2005 den V60, einen konischen Dripper mit einem großen Loch am Boden. Dabei werden weiße oder braune Papierfilter unterschiedlicher Dicke verwendet.

Mit der richtigen Zubereitung und Ratio, hast du beim Aufgießen einer Tasse Filterkaffee einen sehr aromatischen Geschmack als Resultat. Die Balance zwischen Säure und Körper sind stimmig und man kann sehr gut beobachten wie der Kaffee beim Aufgießen reagiert.

Worauf man achten sollte, um beim Handfilter das beste Ergebnis zu erzielen.

1. Kaffee und Kaffeesorte: Qualität und Alter des Rohkaffees, Röstgrad hell oder dunkel, Röstdatum, Lagerung deines Kaffees

2. Mahlung und Mühle: Die Mahlung deines Kaffees ist entscheidend für den Geschmack.

3. RATIO=Verhältnis: Welches Verhältnis Wasser zu Kaffee ist optimal.

4. Kontaktzeit und Wassertemperatur:

5. Wasserqualität: Die Wasserhärte bzw. Qualität ist wichtig für eine gute Tasse Kaffee

6. Filtermaterial: Das richtige Filterpapier für eine sichere Zubereitung

7. Reinigung: Das Reinigen der Zubereiter ist wichtig für optimale Geschmacksentfaltung

1. Kaffee und Kaffeesorte

Bei der Extraktion von Kaffee mit dem Handfilter werden generell Kaffees verwendet, wo bestimmte Aromen und Geschmacksprofile besser zur Geltung kommen. Es wird daher fast immer ein Kaffee mit einer hellen Röstung empfohlen. Hell geröstete Kaffees bringen florale, fruchtig-süße Aromen zum Vorschein. Dunkel geröstete hingegen zeigen mehr nussige, schokoladige Nuancen. Ein heller Arabica Kaffee mit einer hochwertigen Sorte wie z.b. "Gesha" ist nicht für Espresso geeignet. Hochwertige Sorten haben sehr schöne und komplexe florale und fruchtige Aromen. Durch eine dunklere Röstung würden diese nicht mehr im Geschmack hervorscheinen.

Wichtig für dich ist erstmal das Röstdatum. Rohkaffee selber ist lange haltbar, bis zu 2 Jahre, wenn er richtig gelagert wird. Kaffee braucht nach dem Rösten eine Entgasungszeit, weil die Bohnen Kohlendioxid freisetzen und dieses bei einer zu frühen Verwendung den Geschmack negativ beeinflusst. Deshalb haben die meisten Kaffeebeutel Ventile eingebaut, wo das Gas entweichen kann, aber auch kein Sauerstoff hineinkommt.

Es gibt Sorten, die länger ruhen müssen und manche weniger. Generell solltest du darauf achten, dass das Röstdatum nicht zu lange zurückliegt. (MHD 12-18 Monate ). Du kannst den Kaffee natürlich noch trinken aber die besonderen Aromen gehen mit der Zeit verloren. Hast du gemahlenen Kaffee, ist es zu empfehlen diesen nach jedem Öffnen wieder gut zu verschließen und in zügig aufzubrauchen. Gemahlener Kaffee verliert schneller an Aromen als ganze Bohnen.

Kaffee sollte immer trocken und gut verschlossen gelagert werden. Isoliert von anderen Lebensmitteln und auch nicht im Gefrier- oder Kühlschrank. Dadurch kann sich Wasser am Kaffee bilden, was dem Kaffee schadet.

2. Mahlung und Mühle

Für Filterkaffee gibt es eine bestimmte Mahlung genauso wie für French-Press oder Espresso. Die Körnung bzw: Mahlgröße ist wichtig und entscheidend für eine perfekte Extraktion des Kaffees. Haben wir eine lange Kontaktzeit, (wie z.b. Filterkaffee oder French-Press) mit dem Wasser, mahlen wir gröber. Haben wir eine kurze Kontaktzeit (Espresso) mit dem Wasser, mahlen wir feiner. Beim Filter Kaffee haben wir mehr Zeit als beim Espresso, deshalb bekommt das Wasser beim Espresso mehr Kontaktfläche durch die feinere Mahlung und kann mehr und schneller Aromastoffe der Bohne entnehmen.. Bei der Wahl der Kaffeemühle sollte man immer auf professionelle Geräte Vertrauen. Die Mahlung muss immer gleichmäßig sein und nicht grob und fein gemischt wie bei einfachen Geräten. Die Mahlwerke in unserem Shop sind Geräte, die wir empfehlen, ob manuell oder elektrisch.

3. RATIO = Verhältnis 1:16

Das Mischungsverhältnis von Kaffee und Wasser ist natürlich Geschmackssache. Ob du dein Kaffee lieber stark magst oder leicht, bleibt jedem selber überlassen. Die gewohnte pro Tasse-1 Löffel-Regel ist sicherlich nicht falsch hat aber zufolge, dass der Kaffee nicht immer das gleiche Profil hat. Zudem ist es für gewerbliche Anwender kein guter Richtwert. Auch, weil wir es mit Specialty Coffee zu tun haben ist es vernünftiger das Besondere immer genau dosieren zu können.

Die SCA (Specialty Coffee Association) hat sich deshalb zum Thema gemacht, eine einheitliche RATIO zu finden, um bestmögliche Werte zu ermitteln wie Kaffee in welchen Verhältnissen getrunken wird. Das beste Verhältnis (RATIO) liegt bei 1 L Wasser und 55 bis 65 Gramm Kaffee.

Unsere Empfehlung ist eine RATIO von 1:16. Das heißt für 1 Gramm Kaffee brauchen wir 16 Gramm Wasser. Auf 1 Liter gesehen sind das 62 Gramm Kaffee. Die Anleitung dazu findest du im Zubehör-Shop bei Handfilter. Da Wasser im Filter und Kaffee zurückbleibt, gilt die Faustregel bei der Menge X an Kaffeepulver gießen wir die doppelte Menge Wasser mehr dazu. Wenn du zum Beispiel 31 Gramm Kaffee für 500 ml Kaffee verwendest verwendest, dann gießt du 62 Gramm (ml) Wasser mehr hinzu, Also 526 Gramm Wasser insgesamt.

4. Kontaktzeit und Wassertemperatur

Wir wollen die optimale Mahlung und Kontaktzeit mit dem Wasser, um der Kaffeebohne das volle Aroma zu entnehmen. Abhängig von der Extraktionsmethode und der Mahlung wird die Kontaktzeit des Kaffees mit dem Wasser ermittelt.

Bei Drippe V60 und Chemex ca. 3-4 Minuten, French-Press 2-4 Minuten. Bei Espresso ca. 25-30 Sekunden.

Dabei achten wir auf die Wassertemperatur. Diese sollte immer zwischen 90°-96°Grad liegen. In unserem Shop findest du deinen passenden Wasserkocher dazu.

5. Wasserqualität

Zum Thema Wasserqualität werden wir nur einen kurzen aber wichtigen Hinweis geben. In einer Tasse Kaffee befinden sich 98,5%-99% Wasser. Das heißt nur 1%-1,5% Kaffee werden der Bohne entnommen. Dies zeigt schon wie wichtig die Wasserqualität ist und welche Rolle sie dabei spielt. Der Härtegrad wird in d° gemessen der ph-Wert. Er ist sehr wichtig für die Balance des Geschmacksprofils. Wenn du je nach Region in einer Stadt lebst, wo Wasser zu hart oder zu weich ist, kannst du es zusätzlich filtern. Ein idealer Richtwert ist ca 4 d° Wasserhärte bei Kaffee.

6. Filtermaterial

Papierfilter :

Kann weiß oder braun und von unterschiedlicher Dicke sein. Resultat im Geschmack: "Sauber-clean" und weniger "Körper". Sie sind schnell und einfach zu reinigen, da sie nur zum einmaligen Gebrauch bestimmt sind.

Metall:

Es gibt unterschiedliche Stärken und Lochgrößen. Resultat im Geschmack: Der Kaffee hat mehr Körper, weil er Öle und andere Feinheiten passieren lässt.

In unserem Shop findest du die passenden Filterpapiere.

7. Reinigung

Es empfiehlt sich alle Zubereiteter immer gründlich zu reinigen.

Handmühlen sollten je nachdem wie oft man sie benutzt im Durchschnitt 1 x die Woche gereinigt werden. Empfehlenswert sind dabei kleine Bürsten oder sogar mit Reiskörnern. Kaffee hinterlässt beim Mahlen kleine Rückstände, die nach einiger Zeit alt werden und Gerüche verursachen. Diese Gerüche gehen auch in dein Kaffee- und das schmeckt nicht gut. Handmühlen solltest du nicht in den Geschirrspüler legen, weil dadurch unnötig andere Bauteile feucht werden.

Dripper und Kannen kannst du wie gewohnt reinigen.

Hast du eine Siebträgermaschine kannst du uns gerne eine E-mail schreiben. Wir beraten dich gerne.

Bildquellen: Bild Handfilter von Free-Photos auf Pixabay / Bild Chemex von jules-21 auf Pixabay / Bild French Press von Daniel Mena auf Pixabay / Bild Aeropress von William Moreland on Unsplash / Bild Kaffeemaschine von funsworks auf Pixabay/ Bild Espressomaschine von StockSnap auf Pixabay / Bild Espressokocher von Karolina Grabowska auf Pixabay